Deutsch | Englisch
Headerbild

 

Headerbild

Über uns

Wie alles begann

Susanne Hugenberg gründete 1998 ihr Münchner Modelabel für innovative Strickmode. Sowohl ihre Kreativität als auch die konstanten Neuerungen waren ausschlaggebend dafür, dass die Marke HUGENBERG über die Jahre international erfolgreich wurde. Einen zusätzlichen, maßgeblichen Anteil am Erfolg aber ist der Zusammenarbeit mit Adrian Zeichner zuzuschreiben, der den geschäftlichen Teil des Unternehmens verantwortet und inzwischen auch Mitinhaber der Firma ist.
„Strick hat schon früh mein Leben bestimmt“, sagt Susanne Hugenberg. Schon während ihrer Schulzeit begann sie nicht nur Pullover zu entwerfen und zu stricken, sondern diese auch zu verkaufen. „Als mich die Bestellungen sprichwörtlich überrollten, habe ich kurzerhand meine Mitschülerinnen mit eingespannt.“

Später arbeitete die in Italien und Hamburg ausgebildete Schnittdirektrice jahrelang bei dem bekannten Münchner Modehaus Ludwig Beck als Einkäuferin für Design-Labels und für Strickmode. Dabei stellte sie fest: „Es fehlt an jungem und zeitgemäßen Strick in Topverarbeitung.” Da Susanne Hugenberg aus einer Familie von selbständigen Unternehmern stammt, war die Idee für sie naheliegend ihre eigene Firma zu gründen.

Die Werte

HUGENBERG steht heute für Stil in Strick: „urban, geradlinig, feminin“. Immer setzt Susanne Hugenberg auf Naturfasern in höchster Qualität – ob Cashmere aus der Mongolei, Merinowolle aus Australien oder Crepe de Chine Seide aus China. Fließende Jerseykleider, sogenannte Kofferkleider, sowie Pelzjacken- und Mäntel aus kuscheligem Lammfell runden die Kollektion ab. „Die Cashmere-Linie wird in der Inneren Mongolei in sehr enger Zusammenarbeit mit einer kleinen Manufaktur hergestellt“ erzählt Susanne Hugenberg. „Dort arbeiten fast ausschließlich Frauen aus dem nahegelegenen Dorf, die es zur wahren Meisterschaft im handgearbeiteten Finish der Cashmere-Strickteile gebracht haben. So werden sämtliche Etiketten und Knöpfe per Hand angenäht. Auch Ärmel- und Rollkragennähte werden per Hand geschlossen, um eine flach anliegende Naht zu ermöglichen.“

Susanne Hugenberg und Adrian Zeichner besuchen den Hersteller vier bis fünfmal im Jahr und freuen sich immer auf ein Wiedersehen mit der ganzen Belegschaft.

Die Botschaft

„Schnelle Trends sind nicht mein Stil“, sagt die Gründerin. „Ich möchte ein Produkt im besten handwerklichen Sinne schaffen, das viele Saisons überdauert und sprichwörtlich das Herz der Trägerin erwärmt.“ Die Artikel sollen nicht nur auf den „ersten Blick“ gefallen, sondern durch ihre Trageeigenschaften, die Passform und besonders durch ihre Qualität langfristig überzeugen.

Das Material übernimmt die Designfunktion. Dadurch kann auf pompösen Schnickschnack verzichtet werden. Die HUGENBERG-Kollektion ist anpassungsfähig und ermöglicht der Trägerin als Grundbaustein in ihrem Kleiderschrank viele zeitgemäße Kombinationen. Die Hugenberg Kollektion ist gedacht für modebewusste Frauen mit Stil, die Wert auf Nachhaltigkeit legen und wissen was sie wollen.

Mittlerweile ist die Marke HUGENBERG bei vielen Top-Einzelhändlern in Deutschland, Europa und selbst in Japan und Korea zu finden.