Deutsch | Englisch
What is Cashmere?

Cashmere (oder auch Kaschmir) assoziiert man Begriffe wie Luxus, Schönheit, kostbare Stoffe, vor allem aber kuschelig warme und edle Pullover, Cardigans und Schals – Strickmode für jede Gelegenheit von Alltag bis zum Fashion Event, modisch und zeitlos.

Auf Grund seiner Feinfasrigkeit zählt Cashmere zu den Edelwollen. Die im Frühjahr gekämmte Unterwolle der Kaschmirziegen in den Grundtönen Weiß, Grau und diversen Braunabstufungen liefert die Rohwolle.

Sie wird zunächst von Verunreinigungen wie kleinen Zweigen etc. befreit und dann nach Farben und Qualitätsstufen vorsortiert. Dies geschieht immer noch per Hand und erfordert einige Erfahrung.

Verarbeitung von Kaschmir

Cashmirwolle

Anschließend durchläuft die Rohwolle in der Aufbereitungsabteilung der Spinnerei mehrere aufwendige Wasch- und Kämmprozesse. Das Ergebnis ist ein watteweiches Grundmaterial, die Basis für alle weiteren Garne. Erst danach beginnt der eigentliche Spinnereiprozess.

 

Grundmaterial Kaschmir

Die weiße Rohwolle ist die Grundlage für alle hellen Farben und deshalb besonders begehrt und teuer. Wie bei anderen Wollarten auch, stellt das Einfärben der Wolle aber kein Problem dar und wir bieten Cashmere-Produkte in sowohl kräftigen als auch soften Farbtönen an.

Cashmere Produkte

Besonders weich und griffig sind allerdings immer die typischen Naturfarben, da sie ohne große Färbeprozesse auskommen.

Die Bedeutung hinter dem Wort Cashmere

Das Wort Kaschmir bezeichnet eigentlich eine geographische Region im Himalaya, genauer gesagt: das Grenzgebiet zwischen Indien, Pakistan und China. In diesem rauen Klima der Hochlagen ist die Kaschmirziege beheimatet und liefert schon seit etwa 3000 Jahren seine Wolle. Seit langem gezüchtet, und immer ein wertvolles Handelsgut der Seidenstraße, hat inzwischen auch die moderne Biologie die Bergwelt erreicht; 2015 wurde die erste geklonte Kaschmirziege in der Inneren Mongolei geboren.

Laut Herstellern beträgt die jährlich gewonnene Wolle 16.000 Tonnen.
Davon fallen 11.500 Tonnen auf China,
auf die Mongolei 2500 Tonnen,
auf Russland, Iran+ Mittelasien 1500 Tonnen,
und auf Pakistan, Afghanistan+ Türkei 500 Tonnen.

China, die Mongolei und der Iran gelten als die Erzeugerländer mit der besten Qualität. Wir beziehen ausschließlich unsere Wolle aus der Gegend um Alan Shan in der Inneren Mongolei und suchen sie vor Ort persönlich aus.

Eigenschaften von Cashmere

Cashmerewolle hat eine überragende Wärmedämmung bei geringem Eigengewicht, da in den Zwischenräumen des Haars die Wärme perfekt gespeichert werden kann. Auch wenn die meisten unserer Kunden nicht in den Hochlagen des Himalaya wohnen, so ist dies auch in anderen Regionen nützlich. Dazu kommt, dass ihre Eigenheit Nässe und Feuchtigkeit abzuweisen einen weiteren überzeugender Pluspunkt für Cashmere als Grundstoff für zeitlose und wohlig wärmende Strickmode darstellt.

Cashmere – ein Bestseller aus gutem Grund

Als kuscheliger Pullover, Mütze oder Schal überzeugt Cashmere zudem durch eine hohe Elastizität und zugleich die Feinheit der filigranen Fasern. Cashmere-Kleidungsstücke knittern nicht; der Stoff ist schmutzabweisend und nimmt kaum störende Gerüche an. Hochwertig und elegant wird oft mit schwierig zu pflegen gleichgesetzt. Weit gefehlt!
Bei richtiger und umsichtiger Pflege kann man viele Jahre Freude an seinem Lieblingsstück haben.